Schlagwort: Wirtschaft

Durch zu viel Autonomie gefährden wir uns manchmal selbst

Intrapreneurship: Wie mehr Autonomie uns gefährdet

Man sollte meinen ein gesunder Mensch versucht tendenziell das eigene Unwohlsein zu vermeiden. Mal abgesehen von Fällen psychischer Erkrankungen oder zum Beispiel einer Sucht würde sich doch eigentlich kein Mensch bewusst selbst schädigen. Dennoch gibt es in der Wirtschaftspsychologie das Phänomen der interessierten Selbstgefährdung. Dabei sind Personen mit hoher Autonomie am Arbeitsplatz, sogar daran interessiert sich selbst zu gefährden. Wie kann das sein?

weiterlesen

Ist Psychologie Humbug?

Was ist die Psychologie, was kann sie wirklich untersuchen, wo gehört sie überhaupt hin? Zu den Natur-, Geistes-, oder Sozialwissenschaften? Und was hat sie eigentlich in der Wirtschaft verloren?

weiterlesen

Woran liegt es, dass vielversprechende, intelligente und erfahrene Führungskräfte scheitern?

„Die Psychologie stellt den Chefs ein Bein“

Studien zeigen: Emotional intelligente Führungskräfte, die Bindungen zu ihren Mitarbeitern aufbauen, sind erfolgreicher.

– zeit.de

Sehr interessanter Artikel, der das Versagen von Führungskräften auf einen Mangel an Emotionaler Intelligenz zurückführt. Passend zu meinem Beitrag behauptet der Autor: Selten liege es an mangelnder Leistung. Die Psychologie stelle den Chefs ein Bein.

Was meint ihr? Kann so wirklich sogar geringe Lernbreitschaft, mangelhafte Kritikfähigkeit und Eingeschränktheit erklärt werden?

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén