Schlagwort: Denkmuster

Gratis Schokolade gefällig?

Ich bin während meines Praktikums in Köln vor zwei Jahren mit einer Kollegin auf die dmexco gegangen, eine Messe für digitales Marketing. Wie das bei Messen so ist, geht man zwischen den Ständen hindurch und lässt sich verschiedene kleine Geschenke geben. Gratis Kugelschreiber, gratis Zeitschriften, gratis Notizbücher, gratis Schlüsselanhänger, manche drücken einem ganze Tüten voll mit ihren Werbeartikeln in die Hand. Viele Personen sind bereit dafür anzustehen, nur um ein kleines Tütchen Gummibärchen geschenkt zu bekommen, dass wahrscheinlich den Wert von unter 20 cent hat.

Die Tatsache, dass man in dieser Zeit, in der man wartet, wahrscheinlich mehr Verlust macht durch die verlorene Arbeitszeit, als man durch die Gummibärchen in irgendeiner Art und Weise Gewinn macht, wird ignoriert. Und wenn man mal drüber nachdenkt, dann gesteht man sich wahrscheinlich ein: würde dieses Tütchen auch nur einen Cent kosten, würde man nicht dafür anstehen.

weiterlesen

Abschied vom Homo Oeconomicus

Passend zu meinem letzten Beitrag, der unter anderem Empathie als Schlüsselkompetenz für die Erreichung beruflicher Ziele darstellte, möchte ich diesen interessanten Artikel mit euch teilen.

Es geht um die Frage, ob man das veraltete Bild vom Menschen, das in der Ökonomie noch vorherrscht, mit den neuesten Erkenntnissen aus der Psychologie und Neurowissenschaft ersetzen sollte.

Die Autorin plädiert für mehr Empathie in der Wirtschaft und trägt unter anderem durch therapeutische Maßnahmen zur Umsetzung bei.

Auf prosoziales Verhalten in Wirtschaft und Politik zu setzen gleicht […] keineswegs naiven Wunschvorstellungen, sondern folgt dem Stand der Wissenschaft und ist angesichts globaler Probleme wie dem Klimawandel, der Verteilungsungerechtigkeit und der Flüchtlingskatastrophe überlebenswichtig.

aus „Abschied vom Homo Oeconomicus“ – Zeit online

 

Was meint ihr? Ist das Bild, das Unternehmen vom Menschen haben veraltet? Ist mehr Empathie in Unternehmen eine gute Idee?

Warum wir nicht wissen wie unsere Chancen wirklich stehen

Quizfrage:

Was würdet ihr denken: Welches dieser Tiere ist das gefährlichste für uns Menschen? Bei welchem sind die Chancen am größten dadurch zu sterben?

imageimageimageimage

weiterlesen

Entscheidung

Die Formel für richtige Entscheidungen

Menschen denken pausenlos. Und jeder Mensch denkt anders. Und dann handeln sie so, wie sie sich das vorher überlegt haben. Oder?

Oft gehen wir nur davon aus, dass wir gerade eine bewusste Entscheidung getroffen haben, dabei sind eigentlich unbewusste Faktoren dafür verantwortlich. Menschen handeln meist durch eine unbewusste Entscheidung, die sie anhand von Denkmustern treffen mit denen sie Geschehnisse und Personen einschätzen.

Um auf die Frage von vorher zurück zu kommen: Nein. Der Mensch ist nicht primär von Vernunft gesteuert. Aber das hat durchaus seinen Sinn.

weiterlesen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén